Reviews

Bild des Benutzers DannyB

SCHIZOPHRENIA "Voices" [EP]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Beim Bandnamen der Belgier denkt man unweigerlich an das gleichnamige Kultalbum von Sepultura, was sicher ein nicht unbeabsichtigter Nebeneffekt der Death-/Thrash Metaller ist. Schizophrenia selbst fanden satte 29(!) Jahre nach dem Release der Sepultura Scheibe zusammen (also offiziell unter diesem Namen 2.016), was fett unterstreicht, dass sowohl Sepultura, wie auch deren roughe Blaupause in Sachen Death-/Thrash Metal auch nach mehr als DREI Jahrzehnten noch immer einen unglaublich hohen, zeitlosen Einfluss auf nachkommende Generation innehaben.

Bild des Benutzers DannyB

ENIGMA EXPERIENCE "Question Mark"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Es passiert nicht allzu oft, dass sich ein Bandprojekt aus schwedischen und norwegischen Rock, bzw. Stoner Rock Umtriebigen zusammensetzt, wie im Falle von Enigma Experience, die aus dem Truckfighters Gitarristen Niklas "Mr. Dango" Källgren, dem ehemaligen Truckfighters/Witchcraft Drummer Oskar "Pezo" Johansson und Maurice Adams von Breed/Motorfinger als Sänger bestehen.

Bild des Benutzers DannyB

BRUTAL KRAUT "Progression In Madness"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Es ist immer wieder schön, wenn eine Review auch bei der jeweiligen Band selbst auf Anklang stößt und nachhaltig, längerfristig hängenbleibt. So geschehen im Falle der Oranienburger Brutal Kraut, die im Falle der damaligen Review bzgl. der Various Artists Compilation "A Lick Of Death, Vol. 1" (*2.017) u. a. am Start waren. Die Compilation selbst hatte sich das Motto "Metal Bands supporting Metal Bands, A fully Non-Profit Project from Bands for Bands" nicht nur auf die Fahnen geschrieben, sondern auch effektiv (wie in dieses beispielhaften Fall) gelebt.

Bild des Benutzers DannyB

NUCLEAR "Murder Of Crows"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Im aktuellen Deaf Forever (*Musikmagazin mit Schwerpunkt auf Metal) griff z. B. Krachmucker Kolumnist Ernie Fleetenkieker eine sehr zutreffende Tatsache in einem Nebensatz auf, die er auch schon in seinen sehr unterhaltsamen Vlogs (Videos) auf YouTube immer mal mit einstreute. Es geht um die resultierenden Unterschiede im Sound, der Art des (Zusammen-)Spiels und ggf. auch der Technik der jeweiligen Band mit Bezug auf ihre Herkunft. Genau diese Frage begegnete mir auch bei den Chilenen von Nuclear einmal wieder.

Bild des Benutzers DannyB

CONVULSIF "Extinct"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Wenn man der Facebook-Präsenz der Schweizer Convulsif glauben darf, dann müsste es diese Jungs bereits seit 2.013 geben. Irgendwann im Verlauf der letzten Jahre glaube ich dem Bandnamen auch schon mal irgendwo flüchtig zwischen Tür und Angelhaken begegnet zu sein?! Zumindest klingelte da etwas in meinem Kopf als ich den Bandnamen las. Nun ja, wie auch immer. Der erste Eindruck zählt ja gelegentlich dann doch mal etwas mehr als der zweite, dritte, vierte...