Reviews

Bild des Benutzers DannyB

REVEREND HORTON HEAT "Whole New Life"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Reverend Horton Heat ist eingefleischten Psycho- und Rock-A-Billys ein geläufiger Name, der auch mit entsprechenden Mucken verknüpft ist. Abseits dieser eher für sich alleinstehenden Subkultur/-en (die sich oft voneinander abgrenzen und dennoch eng miteinander verbunden sind) kennt man die Texaner aus Dallas nicht unbedingt. Ein Nischendasein? Das mag jede/-r für sich selbst herausfinden. 

Bild des Benutzers DannyB

SUDDEN INFANT "Buddhist Nihilism"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Kurz vor Jahresende 2.018 kommt mir eine weitere nach Berlin verortete Band auf den Tisch. Auch dieses Mal wieder machte sich der Entdeckergeist breit und staunte im Vorfeld angesichts einiger Rahmeninfos nicht schlecht, dass auch diese Combo so lange im Stillen eigener Wege blieb, ohne dass ich auch nur eine Silbe ihrer Existenz je vernommen hatte. Wundersam sind die Wege allzu oft.

Bild des Benutzers DannyB

BILLYBIO "Feed The Fire"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Muss man Billy Graziadei aka BillyBio wirklich noch jemanden vorstellen? Gut okay, den Jüngeren unter Euch vielleicht, zumal Ihr ggf. Billy Graziadeis Karriere bei und mit Biohazard (die bis ins Jahr 1.987 zurückreicht) nicht miterlebt habt. Diese musikgeschichtliche Lücke gilt es mit Wissen bzw. der Erfahrung hinsichtlich der Mucke unbedingt zu füllen.

Bild des Benutzers DannyB

ABANDONED BY BEARS "Headstorm"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Abandoned By Bears kennt man dem Namen nach auf jeden Fall schon, was sicher kein Zufall ist, immerhin besteht die Band aus Malmö (Schweden) schon seit 2.012 und hat auch bereits einige Releases ins europäische Rund gebracht. Im Infobeiblatt der Packungsbeilage ihres neuen Albums "Headstorm" (sehr plakativer Albumtitel) ist von "Easycore" Helden die Rede. Da man sich zunächst vieles und doch nichts unter dem Begriff "Easycore" vorstellen kann, meint man wohl die Kombi aus Pop Punk, Hardcore und Beatdown. Ah ja. Nice.

Bild des Benutzers DannyB

THWART "Once Human"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Auch bei uns in Berlin gibt es sie noch, diese Bands, von denen du vorab nie gehört hast. Naja wie auch, wenn sie (wie im Fall von Thwart) gerade mal seit 2.017 bestehen?! Von dem ganzen "female-fronted" Gedöns fange ich jetzt nicht (wie viele Kollegen der Schreiberzunft) an. A) hört man klar raus, dass hier 'ne Frau am Mikro ist und b) ist letztlich der Gesamteindruck einer Band entscheidend. Im Fall von Thwart erscheint es mir als eine Art Funfact, dass ich keinen aus der Band je irgendwo vorher gesehen oder (bewusst) gehört habe. Underground Newcomer also?

UndTschuess