Bild des Benutzers DannyB

SCHAFE SCHÜSSE - Februar 2.014

SCHAFE SCHÜSSE aus Berlin

Februar 2.014

"MenschenMonster, Bewertungsstatistiken, Veränderungsaufbegehren & braune Seelenfänger"

Hallo Freunde des Hauses, treu-loyale SchwarzschafherdenLeserschaft, System- & Mainstreammedienverweigerer, HerzensWegGänger, Tierfreunde, am Boden Gebliebende und Schafe Schüsse-Leser,

Egal wohin das Auge in diesen Tagen auch blickt, diese Welt mutiert zum offenen, chaosdurchsetzten Wahnsinn, zur nie heilenden Brandwunde - von Menschenhand gemacht. Ich bin fast geneigt zu sagen, dass alles kurz vor dem kollektiven (Nerven-)Zusammenbruch steht. Nie zuvor in dieser Generationszeit lag der Geruch, der einem klarmacht, dass man längst weit über die Erträglichkeitsgrenze hinaus ist und das Maß zum regelrechten AUS-Maß geworden ist. Der Geruch brennender Barrikaden, von verfaulten, ausgedörrten Körpern, die verhungert- oder auf unglaublich brutal-sadistisch-perverse Weise vielerorts geschändet wurden. Im Leid qualvoll verendete Körper von Tieren und Menschen ertrinken die Lichtblicke. Und täglich steigt die Wut in Richtung Hass. Hass auf die, die sich an so etwas auf unerträglich krankhafte Weise ergötzen oder sogar noch an diesem Leid (mit-)verdienen. Doch alles der Reihe nach. 

Ich verrsuche mal die Gedanken zu ordnen, um Euch, die Ihr meine Gedanken immer wieder mitlest und mitverfolgt, nicht auch noch zusätzlich mit wirren, chaotischen Wutsalven zu überfordern. Es geht ja am Ende dieser Zeilen um eine echte Veränderung, also darum dass wir GEMEINSAM etwas an diesen Dingen ändern. Und ich weiss genau dass wir dazu imstande sind!

Gerade die letzen Monate haben meine Gedanken viele Male bezüglich verschiedener Dinge auf neue, feinjustiertere Ebenen gebracht. Sicher, auch auf Ebenen des Nichtverstehens, die einen selbst an menschliche, natürliche Grenzen (brachte) bringt. Doch wenn der Kopf nicht weiter weiß, dann folg(t)e ich im Zweifel immer der Bauchstimme, dem Herzensweg. Meine Mutter hat es zumindest geschafft meinen Gerechtigkeitssinn so weit auf menschlich-mitfühlende Gefühlswege zu bringen und daraus resultierend einen Menschen zu formen,  dass ich mich immer schon in der Verantwortung sah für eine bessere, gerechtere Welt zu kämpfen. Nicht, um sich selbst zu erhöhen, sondern um eine Basis zu schaffen, die es allen Lebensformen erlaubt die befristete, irdische Zeit im guten, respektvollen Miteinander auf diesem Planeten zu (er-)leben. 

Das grösste Problem scheint mir dabei derzeit zu sein, dass die Menschen lügen und betrügen. Und das tun sie nicht nur im Umgang mit Anderen, sondern sogar im Umgang mit sich selbst. Mir ist das Karma ein guter Freund geworden, nicht nur, dass es ein wahrhaftig guter Berater, Weggefährte, ja sogar manchmal auch Wegweiser ist, nein nicht nur, es gibt einem sogar auch mehr Gelassenheit oftmals. Wenn Andere dich belügen, dann leg sämtliche Rachegedanken beiseite, denn so etwas erledigt sich von selbst, alles was man sagt und tut, kommt wie ein Boomerang auf einen selbst zurück. Vielleicht erst gefühlte Ewigkeiten später, aber mit einer Wahrscheinlichkeit von 1000%. Wer Andere bescheisst, der/ die bescheisst sich selbst auch, vielleicht der Anfang einer Schizophrenie?! Deshalb auch genug in Sachen Lebensfundament. 

Es mag vielleicht an mancher Stelle frustriert klingen, wenn ich "schaf schiesse", aber es ist zu 100% authentisch und bedeutet letztlich nichts anderes als dass ich innerlich noch nicht von kalter Asche regiert werde, sprich mich die Dinge noch nicht völlig kalt lassen, die täglich passieren. Es bedarf manches Mal etwas mehr Nachdrücklichkeit, gerade in heutigen Zeiten. 

Doch nun zum ersten Thema. Moderne Zeiten, moderne Netzwerke, "moderne" Spiele? Wie habt Ihr diese "Trink-Nomierungs-Spiele" bei Facebook erlebt? Ich persönlich habe das mit einem lachenden- und einem weinenden Auge an mir vorbeirauschen sehen. Klar bin ich keine Spassbremse und manche/ -r hat schon eine amüsante Figur dabei abgegeben, aber bedenkt man, dass auch Alkohol eine Droge ist, die (vor allem mit hohem Suchtptential) dem Abschalten des Hirns in die Arme spielt... nun ja, die Mainstreampresse nahm diesen Nominierungsstaffellauf wohlwollend auf und analysierte bis ins Haarkleinste. Ich habe mich im Zuge dessen gefragt warum so viele Leute, die bei diesem Spiel mitmachten sonst gern über "Hartz IV-TV" abledern, sich dann aber nicht besser geben als es das sogenannte "Hartz IV TV" selbst vormacht?! Eine weitere Facette der KomaSuffKultur? Bedenkenswerte Doppelmoral, die hier nahezu ungehindert Einzug hielt.

Wie bereits zu Beginn meiner heutigen Gedankenläufe angeschnitten, stösst mir der weltweite Umgang mit Tieren, genauso der Natur selbst, immer mehr bitterst auf, als würde mir angesichts der massenhaften, grausam-pervertierten, sadistischen Beispiele der bittere Gallensaft die Kehle zuschnürend hochkommen. Und jedes Mal aufs Neue treffen die Meldungen, mitsamt ihren grausamen Bildern, zielgenau mein Seelenzentrum. Da wird unter dem Vorwand der Populationsregelung, aus Angst vor Inzucht, eine Giraffentötung PR-wirksam öffentlich vor den Augen von Zoobesuchern in Dänemark, unter den auch zahlreich Kinder waren, durchgezogen und wenig später werden Teile der getöteten Giraffe an Löwen verfüttert. 

Natürlich würden Löwen in freier Wildbahn einen Giraffenkadaver nicht verschmähen, aber welchen Sinn haben Zoos eigentlich? Welchen Sinn macht es Tiere gefangen zu halten, um sie zur Schau zu stellen? 

Klar war ich selbst bis vor ca. 5 Jahren auch mal im Tierpark um die Ecke, aber gut fühlte ich mich bei so manch´ niedergeschlagenem Blick verschiedener Tiere nicht. Seither boykottiere ich Zoos, Tierparks oder auch Circusvorstellungen. Sicher, man kann nicht allen pauschal vorwerfen die Tiere nicht artgerecht zu halten, aber die natürliche Umgebung fehlt den Tieren zu mindestens 90% definitiv, zumindest in Europa. 

Ich gehe soweit mit dass man verletzten Tieren, die man in freier Wildbahn findet, zeitweise aufnehmen sollte und ihnen hilft nach ihrer Heilung wieder in ihre angestammte Umgebung zu kommen, so dass sich das natürliche Gleichgewicht fortsetzen und fortpflanzen kann. 

Dass sich die Verantwortlichen des besagten dänischen Zoos mehr als unbeliebt gemacht haben, dürfte soweit kein Geheimnis sein, aber dass man offen und ohne Reue (wie vor fünf Tagen diversen Meldungen zu entnehmen war) darüber nachdenkt eine zweite Giraffe zu töten, setzt dem Ganzen die diabolische Krone auf. 

Wo sind da die politischen Gegenstimmen? Wo ist da der ach so heilige Papstvater? Wo sind die Stimmen der Kirche? Alle Stimmen, die man vernimmt, zentrieren sich von Seiten diverser Tierschutzorganisation, von Mensch gebliebenen Facebook Nutzern und Petitionsunterschreibern.

Und als ob das noch nicht genug wäre, gesellte sich Russland wieder einmal zur gleichgültigen Kälte hinzu und "säuberte" die Strassen für Olympia 2.014 in Sotschi. Bilder, die Berge von getöteten Hunden zeigten, erinnerten an Bilder von Leichenbergen, die eben jene Russen nach dem 2. Weltkrieg in den verschiedenen Konzentrationslagern gemacht hatten. Hatte man also nichts gelernt? Wie kann man nur so grausam gegen Lebewesen vorgehen??? Wie??? 

Ich wunder(t)e mich dass man kaum Stimmen aus den Reihen der Sportler hörte, dass es nicht einmal den Ansatz eines Boykottes gab. Ist man sich dem Gewicht nicht bewusst? Fürchtet man des Zaren Putin`s Rache? Wenn sich alle Sportler verbündet hätten, hätte man doch ein Zeichen setzen können?! Aber nein, der Mensch denkt auch hier nur an sich. Wie oft hörte ich die Argumentation dass sich die Sportler ein Leben lang auf diese olympischen Spiele hingearbeitet hätten und man es daher verstehen müsse. Man muss also verstehen, dass der Tod von unzähligen Tieren für das Ego der Menschen in kauf genommen werden soll? Mensch, was ist dir geworden??? 

Der Beweis dass der Umgang mit Tieren auch anders möglich ist:https://www.facebook.com/photo.php?v=648921291835164 Klasse Video!

Ich weiss diese Thematik rund um die menschliche Arroganz der Natur und Tieren gegenüber liest sich wie ein ohrenbetäubender Schrei faktischer Bestandsaufnahmen geschehener Unrechte, dennoch profitieren nach wie vor Menschen an dieser fast schon systematischen Ausrotttung. In Afrika z. B. wurde ein rasanter Anstieg des Elfenbeinhandels verzeichnet. Man spricht von mafiaartigen Dimensionen und von vielen - nur des Elfenbein wegens getöteten Elefanten. Und mittendrin ein ranghoher Beamter aus dem Umweltministerium Thüringens, wie er für ein Foto hinter einem getöteten Elefanten posiert. Ist das noch begreifbar? Kann man das überhaupt verstehen? Und das sind nur wenige Beispiele von Verbrechen gegen diesen Planeten. Ich glaube immer mehr, dass der Mensch zunehmend zum monströsen Parasitenvirus mutiert. 

Da muten gefälschte Bewertungen des ADAC schon wie ein schlecht erzählter Witz an. Genauso lügt man auch bei TV-Einschaltquoten grundfrech, was paradoxerweise sogar in der Mainstreampresse Erwähnung findet => http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/das-fernsehen-und-seine-zahlen-die-grosse-quoten-luege-12803540.html. Wer glaubt denn da noch irgendwelchen Bewertungen?!? Wenn es um Wahlstatistiken, Bewertungen von Produkten etc. geht, glaube ich eher an die Unschuld/ Frömmigkeit der Kirche und des Vatikanstaates als an objektive Wahrheit. 

Dennoch hat meine selbst gewählte Lebensverantwortung im Engagement für eine bessere Welt kein Verfallsdatum inne, im Gegenteil, sie verfällt erst mit meinem letzten Atemzug. Ich werde auch weiterhin Misstände offen ansprechen und hinterfragen, denn Resignation ist Stillstand und Stillstand ist der Tod. 

Da freut man sich wenn man Meldungen wie folgende lliest: http://www.derwesten.de/staedte/essen/obdachloser-hanno-spendet-kindern-in-werden-150-euro-id8995002.html. Ist das nicht ein wunderbares Beispiel dafür dass es auch anders geht?! Denkwürdig ist dabei nur dass paradoxerweise die Ärmsten der Armen von ihrem eh schon bescheidenem Hab und Gut freien(!) Willens etwas abgeben. Alles in allem ist es doch immer auch eine Frage des Willens etwas zutun, oder?

Das blanke, faktische Gegenteil leben nicht nur die Politiker, die oberen Zehntausend, sondern ganz offenbar auch die kirchlichen "Diener" wie jüngst am Beispiel des Limburger Bischofs Franz-Peter Tebartz-van Elst klar wurde, der Spenden, die an arme Familien gehen sollten, zur Finanzierung eines egobedienenden Prunkbaus verwendete. Liegt das Problem der Menschheit also doch öfter als angenommen im Ego-zentrum? 

Oder doch eher im Rückschritt zu mittelalterlichen Ansichten? Nicht nur, dass man z. B. in Syrien eine Frau zu Tode steinigte, weil sie frei und selbstbestimmt leben wollte => http://daily.bhaskar.com/article/WOR-syrian-girl-stoned-to-death-for-using-facebook-account-4521918-NOR.html, nein man nimmt aktuell auch in der Ukraine Todesopfer in kauf und klammert sich starr an das Machtmonopol. Am Ende muten die kleinen Lichtblicke leider nur noch wie beschönigende Zäsur an. Wirklich schade, dass dem so ist!

Und bevor es für diese Schusssalven auch vorbei ist, möchte ich dieses Mal (erneut) noch auf weiteres, nicht unwichtiges Thema zu sprechen kommen, das ich für extrem wichtig halte, einfach, weil es mir immer wieder bitter in der Seele schmeckt. Gerade in letzter Zeit sehe ich leider immer häufiger Bilder-Posts mit Sprüchen und unwahren Darstellungen, deren Herkunft klar den Drecksgeistern der NPD oder auch von Pro NRW, Pro Köln etc. faktisch zuzuordnen ist. Wieder einmal wird mit dubiosen Methoden versucht neue, leichtgläubige Seelen ins Netz zu bekommen, indem man Stimmung gegen andere Kulturen und Flüchtlinge hierzulande macht. Teilt doch bitte nicht blind solche braune Scheisse Leute, sondern hinterfragt solche Stimmungsmachen ERST BEVOR Ihr solche Dinge teilt/ postet! 

Ist es nicht so, dass unser Gesellschaftssystem von der Armut der Länder profitiert hat (und es noch immer tut!) aus denen die Menschen kommen, die nach Europa bzw. Deutschland flüchten?! 

Kann es nicht sein, dass diese Menschen einfach nur auf der Suche nach einem besseren Leben sind? Und kann es nicht auch sein, dass diese Menschen unmenschliche Bedingungen bei ihrer Flucht in kauf nehmen, die sie oft auch den Tod im Nacken spüren lässt?! 

Jede/ -r möchte doch das Beste für ihr/ sein Leben rausholen, wollt Ihr dieses natürliche Bestreben denen vorwerfen, die aus der lebendigen Hölle entkommen sind? Krieg(e), Vergewaltigung(en), Zwangsheirat, Krankheit/ medizinische Versorgung, Hunger, tägliche Repressalien, Psychoterror, Redeverbot in Sachen freier Meinungsäusserung... die Liste an Gründen ist lang! 

Klar wäre vieles einfacher, wenn nicht nur die Politiker Europas, sondern WELTWEIT, aufhören würden Profit aus der Armut dieser Länder zu schlagen. 

Wäre es nicht menschlicher diese Länder aufzubauen und stabilisieren, so dass die Menschen, die dort leben gar nicht erst auf den Gedanken kämen ihr Land verlassen zu wollen?! 

Solange sich das nicht ändert, kann ich nur Slime zitieren "Goldene Türme wachsen nicht endlos, sie stürzen ein."

P.S.: Alle Leute die mit mir hier bei FB befreundet sind und zukünftig weiterhin den Handlanger/ Laufburschen für die mittelalterlichen Idioten der NPD oder Pro NRW etc. machen indem sie deren hetzerische Propaganda posten, können mich gern aus ihrer Liste löschen, denn ich brauche solche unreflektierten Hobbyadolfs nicht in meinem Leben oder auch nur in meiner virtuellen Nähe!

Auf dieser Welt ist Platz genug für alle, lasst Euch also keine Ängste einreden, wo keine Ängste sein müssen, denn gerade hier in Deutschland/ Europa geht es uns noch um Längen und Weiten besser als in anderen Ländern und Erdteilen!

In diesem Sinne,

lasst uns diese Welt zu einer besseren machen indem wir nach-, umdenken und schliesslich friedlich handeln. 

Euer Danny B.


JANUAR 2.014

Alben

- Absturz "Schwarze Engel", "Die Ruhe vor dem Sturm" (Punk Rock)
- Alcest "Shelter" (Alternative/ Ethno/ Ambient)
- Baby Universal "Slow Shelter" (Rock)
- Betontod "Entschuldigung für nichts", "Viva Punk" (Punk Rock)
- Cripper "Antagonist" (Thrash Metal)
- Guns`n Roses "Appetite For Destruction" (Heavy Metal)
- Korn "Greatest Hits Vol. 1" (Crossover)
- Mike Oldfield "Elements, Best Of" (Pop/ Rock)
- Ministry "From Beer To Eternity" (Crossover/ Industrial Metal)
- Mostly Harmless "Butterfly Effect" (Crossover)
- Nirvana "Nevermind [Dekuxe Edition]" (Grunge)
- Pearl Jam "Ten" (Grunge/ Rock)
- The Exploited "Horror Epics" (Punk)
- Wirtz "Erdling" (Rock)

Einzelsongs

- Adele "Make You Feel My Love"
- And Also The Trees "Brother Fear"
- Anneke van Giersbergen "Time After Time" (Cindy Lauper Cover, live; via YouTube), "Forgive me", "My Mother Said"
- Atrocity "Haunted By Demons"
- Avril Lavigne feat. Chad Kroeger "Let Me Go"
- Barb Wire Dolls "Devils Full Moon"
- Betontod "Halt mich"
- Bloodsucking Zombies From Outer Space "Radio Active"
- Böhse Onkelz "Für Immer"
- Cäthe "Ding", "Herz mit Dir bin ich frei"
- Cäthe & Scorpions "In Trance"
- Corey Taylor "ZZYZX", "Down In A Hole", "Numb", "With Or Without You" (U2 Cover, acoustic)
- De3X "Zeit zum Besinnen" (RHP Remake)
- Ektomorf "Numb And Sick"
- End Of Green "Hurter", "Tragedy Insane"
- Erosion "Four Walls"
- Foo Fighters "In Your Honor" (live), "All My Life", "On The Mend"
- Glashaus "Haltet die Welt an"
- Grober Knüppel "Mit Vollgas an die Wand"
- Jennifer Rostock "Ein Schmerz und eine Kehle", "Insekten im Eis" (unpligged)
- Johnny Cash "Hurt"
- Kärbholz "Ich hör mir beim Leben zu", "Nichts zu verlieren"
- Lumaraa "Glücklich sein" (Pt.1+2)
- Lynn "Garten Eden", "Out Of My Life", "Circus"
- Moses Pelham "Wenn der Schmerz nachlässt"
- Normahl "Geh wie ein Tiger"
- Preface "Lebe Deinen Traum"
- RHP "Zeit zum Besinnen"
- Riverside "Memories In My Head", "The Time I Was Daydreaming"
- Rob Flynn "Die Young"
- Roger Taylor "The Unblinking Eye (Everything Is Broken)"
- Schafrichter "Broken Ways"
- Schafrichter & Einhorn "Kinder der Nacht 2.013"
- Senore Matze Rossi "Wenn das ein Film wär (live)", "In Armen", "Ich hoffe dass du findest was du suchst...", "Und jetzt Licht, bitte" (live), "Wie oft soll ich mir die Finger noch verbrennen"
- Signed Of Life & Einhorn "Lion`s New Life (Immortally Desire Unplugged Mix 2.014)
- Silverchair "Tomorrow", "Freak"
- Such A Surge "Alles was mir fehlt"
- The Idiots "Mädchen mit den roten Haaren"
- Type O' Negative "September Sun"
- Udo Lindenberg "Das Leben"
- Veritas Maximus "Das kleine Satansmedium", "Verfechter des Bösen"
- W.A.S.P. "What I'll Never Find", "Breathe", "Hold On To My Heart"

FEBRUAR 2.014

Alben

- Alcest "Shelter" (Alternative/ Ethno/ Ambient)
- Joe Strummer "The Future Is Unwritten" (Crossover)
- Johnny Cash "American Recordings V - A Hundred Highways" (Alternative/ Acoustic)
- Nirvana "Nevermind" (Grunge/ Punk Rock)

Einzelsongs

- Cäthe "Unter meiner Haut"
- Cäthe & Scorpions "In Trance"
- Corey Taylor "With Or Without You" (U2 Cover)
- Die Toten Hosen "Herz brennt"
- Eyes Tribe "Weg ins Morgen", "I Fail"
- Foo Fighters "Times Like These", "In Your Honor", "I Should Have Known"
- Moses Pelheim "Wenn der Schmerz nachlässt"
- Nirvana "All Apologies", "Heart Shaped Box"
- Philip Poisel "Eiserner Steg", "Wo fängt dein Himmel an", "Ich will nur", "Wie soll ein Mensch das ertragen?"
- Pixies "Where Is My Mind"
- Royskopp "What Else Is There"
- Schwester S "Ich bin raus"
- Selah Sue "Fade Away", "This World", "On The Run", "Break"
- Soulfly "Seek'n Strike"
- Staind "Something To Remind You" (live), "So Far Away"
- Wirtz "Geschichten ohne Sieger" (unplugged), "Scherben", "Nada Brahma"

Tags: 

UndTschuess