März 2021

Bild des Benutzers DannyB

CRYPTS "Coven Of The Dead"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Während in der Vorabinfo von Referenzen zu alten Morgoth und Entombed oder auch Autopsy, sowie Hail Of Bullets die Rede ist, würde ich die Münsteraner Crypts (wie Ihr lesen werdet) eher bei anderen-, wesentlich stärkeren Einflussgebern sehen. Nun ja, so ist das mit den Eigen-Empfindungen bzgl. Mucke eben, jede/-r empfindet da andere Zusammenhänge/Einflüsse. Bis auf eine Demo haben Crypts, die 2.018 gegründet wurden, bislang noch nichts veröffenlicht. Somit ein echt vollumfängliches Debüteisen, das Ihr hier auf die Ohren bekommt. 

Bild des Benutzers DannyB

SIDEWALK SURFERS "Growing Up Is A Mess"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Sofern die FB Anmeldung nicht lügt, gingen die Sidewalk Surfers offiziell in 2.014 an Land, um ihren Surf-SkatePunk Rock von Saarbrücken aus unter die Leute zu bringen. Gerade im SkatePunk Genre kann man gute/interessante Bands hierzulande locker an einer Hand abzählen. Ob das an mangelnden Küsten- (da haben wir ja bekanntlich nur Nord- und Ostssee) oder an der Mentalität liegt, darf jede/-r für sich beantworten.

Bild des Benutzers DannyB

KINGS NEVER DIE "It's What We Live For" [EP]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Hier kommt eine noch relativ taufrische Band einiger musikalischer Hochkaräter mit dem zweiten EP Release um die Ecke. Zwar geht der Ursprung der Band bereits auf das Jahr 2.018 zurück als die Idee Teil einer Unterhaltung zwischen Dan Nastasi [Voc. + Git.] (*ex-Nastasee; ex-Mucky Pop; ex-Dog Eat Dog) und Larry “The Hunter” Nieroda [Lead Guit.] (* u. a. hinterließ er er auch musikalische Spuren/hatte Einsätze bei Bands wie Murphy's Law, Stigma, Inhuman, Sheer Terror u. a.; lt.

Bild des Benutzers DannyB

GRUNDHASS "Wenig los"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Schon das malerische Stillleben auf dem Coverartwork (sowie der offiziellen Website) von Grundhass spricht gegen ruppig-rüden Oi-/Street-Punk, bzw. würde vermutlich zu viel an kakuliertem Klischeebruch hergeben (den der Bandname eventuell bei einigen suggeriert), als dass es in den Kontext der seit 2.013 bereits bestehenden Band passen würde. Neben Schlagzeuger Johannes Juschzak steht Ole Fries am Mikro und der Rest ist quasi Gesamtleistung der Band, bei der es sich um ein Duo zu handeln scheint. 

Bild des Benutzers DannyB

MONO "Beyond The Past - Live in London With The Platinum Orchestra" [Livealbum]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Japan ist nicht nur geographisch, sondern auch musikalisch leider etwas abseits gelegen und dürfte vermutlich bei deutlich wenig(er) Europäern auf dem Zettel stehen, zumal es mit Mono oder z. B. auch Riverge nur wenige Bands gibt, die über die Kontinentalgrenzen hinaus bekannt sind, abgesehen vom True Thrash Fest vielleicht noch. Bei der Band Mono handelt es sich ein Quartett, das sich im Jahr 2.000 gründete und auf die rein instrumentale (bis auf wenige Ausnahmen) Ausrichtung setzt.

Bild des Benutzers DannyB

DEECRACKS "Serious Issues"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Dieses aus Wien stammende Trio hätte längst schon mit einer der 30 Releases vor dem hier vorliegenden Album am instrumentevollhängenden Horizont sichtbar sein müssen, aber "Hätte, hätte - Schloßkette." - nix da, nada, null komma null-null gar nichts. Das muss man auch erst einmal schaffen, trotz dessen, dass man seit der Bandgründung im Jahr 2.003 bereits fast 1000 Gigs gespielt- und zudem auch als Support von CJ Ramone durch Europa getourt ist. Da höre ich inwendig wie die bebrillte Frau Ebstein ihren Evergreen "Wunder gibt es immer wieder" schmettert, bevor ich mich dem (lt.

Bild des Benutzers DannyB

R.I.F. Rio

Einer wie keiner, 

frei und immer dabei,

immer Punk, immer Herz,

unfassbar, du bist nicht mehr,

noch nicht greifbar, Raum im Schmerz.

 

Auf Wiedersehen Rio. 

Es war mir Freude und Lebensgeschenk Dich kennengelernt zu haben. 

Halte einen Platz auf Deiner Fensterwolke frei da oben!

Ich werde Dich vermissen hier unten. 

Bild des Benutzers DannyB

NO TERROR IN THE BANG "Eclosion"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Aus unserem Nachbarland Frankreich habe ich in den letzten Jahren meist eher experimentelles, abgefahrenes Zeug auf den Tisch und zu Ohren bekommen, dieser quasi "Tradition" der musikalischen Herangehensweise schließen sich auch die aus dem nördlich gelegenen Rouen kommenden No Terror In The Bang an, die sich erst 2.019 gegründet haben und mit diesem Erstling titels "Eclosion"  für eine Menge Aufmerksamkeit sorgen dürften. Eine "Eklosion" kann man übrigens mit dem Schlüpfen eines Falters in Verbindung bringen, was Teil einer Metarmophose ist.

Bild des Benutzers DannyB

ANGEL MARTYR "Nothing Louder Than Silence"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Aus Italien hörte ich im letzten Jahr nur im Zusammenhang mit der Coronapandemie, musikalisch jedoch habe ich (abgesehen von den jährlich erscheinenden Compilations aus dem Hause Metal On Metal Records) in den letzten Jahren nur spärlich etwas aus dem "Stiefelinnern" vernommen, umso schöner, dass sich das mit Angel Martyr nun ändert, die aus der mir völlig unbekannten Band Wraith' Sing 2.006 hervorgingen.

UndTschuess