Februar 2021

Bild des Benutzers DannyB

GATUPLAN "Kampen Går Vidare!"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Punk Rockers, Die Hard Fans der Ramones/Ramonas, hier kommt was extrem sahniges auf Euch zu, das u. a. die Farbfreudigen unter Euch mit unausweichlichem Pink/Rosa/Schwarz Gemisch zunächst optisch- und vermutlich auch viele musikalisch in den Bann ziehen dürfte?! Und das sagt einer, der eher von der Sex Pistols Schulschwänzerbank von ganz hinten herkommt, anstatt von den schnittigen weltweit erfolgreichen Melodiebögenwällen/-welten. The Ramones stehen vom Ikonenstatus her mindestens auf Augenhöhe in Sachen Kultstatus mit den Pistols, sowie auch Motörhead.

Bild des Benutzers DannyB

FREUND KERN "Ventÿl" [7" Single]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Vermutlich wurde dieses Solo(?)projekt von Namensgeber Dennis Kern  im Jahr 2.015 gegründet. (Wann ist eigentlich das Grundungsjahr egal geworden?) Dennis Kern ist musikalisch auch Teil der Beatsteaks Livebesetzung, was generell auch eine günstiuge Umgebung für Input ist. Das Projekt selbst warf ab 2.016 auch erste Mucken ab, zwar keine überlangen Releases bei näherer Betrachtung, aber immerhin gut produziert und mit gewissen Touch.

Bild des Benutzers DannyB

DER W "Operation Transformation" [Best Of]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Was kann man über einen, der auszog den Punk Rock zu leben, den Rock und Metal  (aber in in den '90ern auch Crossover und Hardcore) zu entdecken (aller Seiten-W-ge inklusive) noch sagen, was nicht schon längst gesagt, geschrieben oder zumindest gedacht wurde? Vielleicht das eine, dass seit einiger Zeit ein geistig schwer Verirrter dem quasi originalen "W" die (nennen wir es mal beim Namen) zwar nicht die Mark, aber die Marke streitig machen wollte (oder tut der das immer noch?), indem er im stillen Kämmerlein drüben in Amerika den gefühlt (aller-)letzten Strohhalm greift, bzw.

Bild des Benutzers DannyB

REBELL BAGATELL "Delorean"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Was macht man, wenn eine Info zu einer neuen Band wie folgt beginnt: "Im Herzen der österreichischen Hauptstadt startet 2017 eine Band, die Texte wie „Baby Knutsch Mich“ singt."? Richtig, man hört mal hin, ob das ein ernsthafter Versuch durchzustarten oder eine Art Neuaufguß zwischen Tokio Hotel und Die Ärzte ist? Die Bezeichnung "Pop Punk" bereitet mir ja manchmal etwas spontane Kopfschmerzen, aber das steht auf einem anderen Blatt. 

Bild des Benutzers DannyB

THE SHRIEKS "Killer's Kiss" [7" EP]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Die Finn/-innen von The Shrieks lassen mich (wie so viele mir unbekannte Bands in Vergangenheit, Gegenwart  & Zukunft) Neuland erschließen, immerhin passiert es selten genug, dass ich eine Punkabilly zugeneigte Scheibe (als Folge der Mischung aus Psychobilly, Horrorpunk/Punk Rock) aus Finnland zu Ohren bekomme. Vom Bandnamen her sei kurz als Randnotiz erwähnt, dass es offensichtlich auch eine New Yorker Rockband unter selben Namen gibt. 

Bild des Benutzers DannyB

V.A, "Kältehilfe - Charity For The Homeless"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Gerade in der Zeit der Coronapandemie trifft es vor allem die am Schlimmsten, die keine Bleibe, kein Zuhause haben. Egal an was man denkt, sie werden definitiv zu wenig davon gehabt-, bzw. überhaupt haben. Warmes Essen, eine Dusche, MNS Maske(n), Geld - ganz zu schweigen von einem warmen, trockenen Rückzugsraum. Von einer realen Chance irgendwie aus dem Sogstrudel der Obdachlosigkeit herauszufinden, träumen betreffende Menschen oftmals schon gar nicht mehr.

Bild des Benutzers DannyB

VAL SINESTRA "Zerlegung"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Manchmal ist es schon witzig, was man beim plumpen Googeln so alles an Brücken zu einem Bandnamen findet. Im Fall von Val Sinestra findet sich ein Schweizer Ort, mit dazugehörigem-, gleichnamigen Hotel, sowie ein Hörspiel. Die Band Val Sinestra jedoch home-iert in Berlin und wird in der Beeinfo mit den Worten "Gebrochene Körperteile: egal! Zerstörtes Equipment und Bühnen: egal! Spaß vor, hinter und auf der Bühne: immer! In allen Lebenslagen die Haltung bewahren?

Bild des Benutzers DannyB

ENDLESS CURSE "Drink, Smoke And Don't Give A Fuck"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Im Herbst 2.009 irgendwo in der Kleinortprovinz in Oberschwaben gegründet, verschrieben sich die "endlos Verfluchten" dem Death Metal, der von den Einflüssen her (lt. eigenen Aussagen) auch vom Hardcore unterwandert sei (was angehörs dieses Albums hier jedoch kaum konkret durchkommt). Auf die Bretter zum Nägelziehen ging es bereits ein Jahr nach Bandgründung und noch mal zwei Jahre später folgte die erste eigene 3 Track EP titels "Upheaval". Nebst ein Single in Folge und D.I.Y.

UndTschuess