September 2018

Bild des Benutzers DannyB

ADAM ANGST "Neintology"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Klar, Adam Angst kennt man den Namen nach längst, der Musik nach sind sie mir bislang aber wohl (wenn überhaupt?) allenfalls flüchtig zu Ohren gekommen, bzw. vorbeigezischt wie ein Komet. Ob das daran liegt, dass man seit der Bandgründung 2.014 "erst" das dritte Album serviert, können wohl nur die Kölner selbst sagen, die mit "Neintology" thematisch nicht nur auf eine weltbekannte Seelenfängersekte querverweisen, sondern sich bei diesem Album eine Art Satire auf die fiktiven Fahnen geschmiert haben - "Warum nicht einfach mal zu allem Nein sagen?!".

Bild des Benutzers DannyB

DUNGEON WOLF "Slavery Or Steel"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Mit dieser Debütscheibe der aus Cleveland, Ohio (USA) stammenden Band ist auch bei Iron Shield Records aus Berlin ein Neuzugang im Labelhouse zu verbuchen. Von den musikalischen Einflüssen her dürfte dieses Trio so einigen direkt symapthisch sein (Cirith Ungol, Eternal Champion, Metallica, Iron Maiden, Dio, Ozzy Osbourne) und gibt damit in etwa zumindest den Stilgrund grob vor. 

Bild des Benutzers DannyB

TEUFELSKREIS "Wahrheit oder Lüge"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Zuletzt hörte ich vor 3 Jahren von den Österreichern Teufelskreis, die in jenen Tagen 2.015 ihr Debütalbum "Spuren der Vergangenheit" (*Original erstmals 2.008 erschienen) wiederveröffentlichten. Anders als die Erstberührung durch die EP "Eifersucht" (*2.014) konnte "Spuren der Vergangenheit" insgesamt gesehen mehr Boden in meinen (sehr subvjektiven) Gehörgängen gut machen/verbuchen. Das gerade neu erschienene Album "Wahrheit oder Lüge" ließ die empfundene Nähe zur Kultband Oomph! erneut gedanklich aufwachen, nur mit dem Unterschied, dass es bei Oomph!

Bild des Benutzers DannyB

NOISS "Noiss" [EP]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Mit Noiss kommt auch mal wieder eine noch relativ neue Band aus Chambéry (*Frankreich) zu Ohren, die sich erst vor 2 Jahren gegründet hat. Grunge, Punk, Noise, Metal, Stoner hat man sich auf die Stilfahnen geschrieben, während der Bandname lt. Infosheet Programm sein soll. Na dann mal direkt ab dafür! 

Bild des Benutzers DannyB

V.A., Compendium Of Metal, Vol. 9

Künstler/Band und Albumtitel: 

Die "Compendium Of Metal" Compilation aus dem (italienischen) Hause von Metal On Metal Records gehört seit vielen Jahren zum jährlichen Compilation(s) Highlight in Sachen Metal zweier enthusiastisch-empathischer Metalfans, die sich immer wieder den Arsch aufreißen, um den Geist alter Mixtapes in neuer Form wiederzubeleben und in zeitgemäßer Digitalform auf CD zu bannen. Immer wieder schaffen es Jowita und Ehemann Simone neue Bands unterzubringen, die man entweder nur den Namen nach mal irgendwo gehört hat oder die einem sogar total neu sind.

Bild des Benutzers DannyB

PRELLBOKK "Alles verbokkt"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Die erste Runde der etwas rauh-charmverströmenden Ruhrpott'ler ist bereits seit satten 3 Jahren draußen und hat hier und da für erste Notiz/Beachtung gesorgt. Wer aber darauf wartet entdeckt zu werden, wird sich in der Stagnation verlieren, was sich möglicherweise auch Prellbokk gedacht haben und an ihrer zweiten Scheibe "Alles verbokkt" gewerkelt und geschliffen haben. Mit Vorabblick auf das Albumset sei angemerkt, dass ich in all' den Jahren (meine ich zumindest) noch kein Album auf dem Tisch hatte, das ausnahmslos bei jedem Titel einen Gast am Start hatte.

Bild des Benutzers DannyB

AIRSTREAM FUTURES "If" [Limited 7" Vinyl Single]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Seit wann genau die aus Chicago, Illinois (USA) stammende Band besteht, war im Zuge des Vorab-Info-Checks nicht herauszufinden. Zumindest kann ich den Interessierten unter Euch die Info mitgeben, dass man im Vorfeld dieser limitierten Vinyl-Single im Dezember 2.017 das Debütalbum "Spirale Infernable" veröffentlicht hat. 

Bild des Benutzers DannyB

NOTGEMEINSCHAFT PETER PAN "Notgemeinschaft Peter Pan"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Lasst mich die Eckdaten dieser schon irgendwie saucool benannten Band mal auf die wesentlichen Fakten runterbrechen: Im Jahr 2.009 gegründet, in Hamburg zu Hause und mit der hier vorliegenden Platte (ja LP!) das 10. Release (*+eine Zweitauflage des 2.015er Albums "Dirigenten.Dompteure.Diktatoren.") in 9 Jahren seit Bestehen am Start, gehen diese Fakten auf die Haben-Seite der "4 Akkorde-D.I.Y. Punks. Auch die musikalischen Einflüsse, die zwischen Punk Küche und Hardcore Stube pendeln, zeugen von sympathischer Schul(ab?)gang in Sachen Punk-Feeling/Prägung.

Bild des Benutzers DannyB

ANNISOKAY "Arms"

Künstler/Band und Albumtitel: 

Dass Metalcore eine Zeit lang in der ursprungs- und härter ausgelegten Metalszene nicht gerade auf offene Ohren der Gegenliebe stieß, ist hinlänglich bekannt. Was zu Beginn per Stildefinition für allgemeine Verunsicherung (meist unter Fachnerds) sorgte, war (aus dem Jetzt betrachtet) letztlich nichts anderes als der Ausdruck/die Zeichen einer neuen Generation, die deutlich mehr Frische, dank verschiedener Stilmittel aus unterschiedlichen Metal(sub-)genres, in ihrer Musik unterbrachte. Diese Generation verneinte die "truen" Wurzeln der NWOBHM z. B.

Bild des Benutzers DannyB

BSÍ "BSÌ" [7" Vinyl Single]

Künstler/Band und Albumtitel: 

Was im ersten Moment kurz an eine ähnlich klingende-, erfolgreiche, amerikanische Krimiserie erinnert, ist dem tatsächlichen Namen nach nicht etwa eine verschwesterte Sub-Serie, sondern der Name der zentralen Omnibus-Station in Reykjavík (*Island). In Island geht musikalisch (gerade in den letzten Jahren) gefühlt mehr und das ist nicht erst seit dem Erfolg von Björk oder Sólstafir so. Stilistisch gesellt sich nun eine weitere Facette hinzu, dank des Duos BSÌ (deren Gründungsjahr man nur mutmaßen kann), die zwischen D.I.Y. und "Insel-Punk" im Bandinfo angepriesen werden. 

Seiten

UndTschuess